Die Kosten für unsere Tätigkeiten sollen schon vor Ihrem Besuch bei uns möglichst transparent sein. Deshalb finden Sie unten ausführliche Erläuterungen zu den Rechtsanwaltsgebühren.

Gebühren

Die Kosten für unsere Tätigkeiten sollen schon vor Ihrem Besuch bei uns möglichst transparent sein. Deshalb finden Sie unten ausführliche Erläuterungen zu den Rechtsanwaltsgebühren.

1. Beratung

Die Erstberatung kostet pauschal zwischen 190 € bis 350 € (inkl. 19 % USt.). Kleinere Probleme lassen sich oft schon in diesem Rahmen lösen. Andernfalls erfahren Sie im Rahmen der Erstberatung, welche Wege es gibt, um Ihr rechtliches Problem zu lösen und mit welchen Kosten oder auch Kostenrisiken Sie rechnen müssen. Sie können sich dann anhand aller Informationen entscheiden, ob und in welcher Weise Sie weiter vorgehen wollen. Werden wir dann für Sie tätig, wird diese Gebühr auf die weiteren Gebühren angerechnet. Die Kosten einer Erstberatung werden auch von Ihrer Rechtschutzversicherung übernommen.

Kostenlose und/oder telefonische Rechtsauskünfte können wir von Rechts wegen nicht erteilen.

2. Außergerichtliche Vertretung

Die Gebühren für die anwaltliche Tätigkeit richten sich nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG), außergerichtlich fällt eine Geschäftsgebühr an, die sich in der Höhe nach dem Streitwert berechnet.

Darüber hinaus können wir auch eine zeitgebundene Honorarvereinbarung  treffen. Die Höhe der Kosten richtet sich dann nach dem tatsächlichen Zeitaufwand – wir besprechen alle Kosten ausführlich und transparent.

3. Gerichtsverfahren

Bei gerichtlicher Tätigkeit (hierzu gehört auch das Mahnverfahren) schreibt das Rechtsanwaltsvergütungsgesetz die zu erhebenden Gebühren als Mindestvergütung vor. Auch dabei sind der Streitwert und die Gebührentabelle entscheidend. Der Streitwert ergibt sich üblicherweise aus dem konkreten Betrag, um den gestritten wird.

Es können noch weitere Kosten, z.B. für einen Vergleichsabschluss oder Zeugen-/Sachverständigenauslagen hinzukommen.

4. Rechtsschutzversicherung

Bitte bringen Sie den Versicherungsschein Ihrer Rechtsschutzversicherung mit, wenn Sie zu uns kommen.  Wir übernehmen sodann für Sie die Deckungsanfrage und den üblichen Schriftverkehr mit dem Versicherer als Serviceleistung im Rahmen der Bearbeitung des Mandats.

5. Prozesskostenhilfe / Verfahrenskostenhilfe

Sofern Sie aufgrund Ihrer persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse die erforderlichen Mittel für eine Prozessführung vor Gericht nicht oder nur teilweise aufbringen können, besteht im gerichtlichen Verfahren die Möglichkeit der staatlichen Prozesskostenhilfe (im Familienrecht: Verfahrenskostenhilfe). Das heißt, dass Sie bei geringem Einkommen oder bei Bezug von Sozialleistungen weder die Kosten Ihres Anwalts noch die Gerichtskosten selbst bezahlen müssen. Wenn Sie also unterhalb der Einkommensgrenze liegen, können Sie beispielsweise Ihre Scheidung auch ohne eigene Kosten für sich durchführen lassen. Wollen Sie einen Prozess führen, hängt die Bewilligung der Prozesskostenhilfe auch von den Erfolgsaussichten ab.

Für die Beantragung von Prozesskostenhilfe fällt in der Regel eine 1,0-Gebühr an, die Sie im Voraus bezahlen müssen; hiervon kann in Ausnahmefällen abgesehen werden; nur bei Scheidungen verzichten wir ganz auf diese Gebühr, behalten uns aber die Nachforderung vor, wenn das Verfahren vorzeitig beendet wird. Sie können die Prozess- bzw. Verfahrenskostenhilfe auch in der Rechtsantragsstelle Ihres Amtsgerichts selbst beantragen. Dann kommen Sie ganz ohne Vorschusszahlung aus.

Sollten Sie Fragen zu den Gebühren haben, können Sie sich gerne an uns wenden.

Kanzlei Öztürk in Limburg

 Dr.-Wolff-Straße 4A

65549 Limburg a. d. Lahn

 

 Telefon: 06431-21770

Fax: 06431-217717

Notrufnummer: 0157-56453765

E: info@oeztuerk-recht.de

 

 Bürozeiten: 

Mo.-Do. 09:00 Uhr-13:00 Uhr 

und 14:00 Uhr-17:00 Uhr

Freitag 09:00 Uhr-13:00 Uhr



 

     Kanzlei Öztürk in Giessen (Zweigstelle)

Europaviertel

Kerkrader Straße 11

35394 Giessen 

Telefon: 0641-13271251

Fax: 0641-13271252

Notrufnummer: 0157-56453765

E: info@oeztuerk-recht.de

      

Termine an beiden Standorten, in Limburg und in Giessen, nur nach Vereinbarung